Gibt es Reisetypen?

Mo, Januar 11, 2016 Aus Von Anja

Beim Stichwort „Reisetypen“ kommen jedem ein paar Ideen. Da kennt man zum Beispiel die, der immer nur mit dem Finger auf der Landkarte reisen. Oder die in der Kategorie Pauschaltourist. Dann die Sportlichen, die auf der Suche nach der perfekten Welle oder dem anspruchsvollsten Gipfel allerhand auf sich nehmen. Abenteuerreisende, unterwegs in den entlegensten Gebieten. Aussteiger, von denen hört man auch immer wieder, kennt aber meist keinen. Und dann gibt es natürlich noch Geschäftsreisende und Kriegsberichterstatter und …

Wenn ich’s mir aber recht überlege, ist diese Kategorisierung wenig hilfreich. Denn je nachdem, in welcher Lebensphase man gerade steckt, wie klein das Budget gerade ist oder eben nicht, wie unternehmungslustig man sich fühlt, … je nachdem paßt man mal in die eine oder mal in die andere Schublade. Wir werden oft nach unserer Schublade gefragt. Ich fürchte aber, wir haben keine. Oder vielleicht auch nur eine für uns ganz alleine. Wir reisen einfach. Punkt.

Wie heißt es so schön in Sachen Ernährung: „Man soll auf keinen Fall zu viel essen. Lieber öfter und dafür reichlich!“ In diesem, auf das Reisen übertragenen Sinne, starten wir nun in dieses neue Reisejahr mit einem kurzen Städtetrip (Schublade auf …) smiley